glanzmannphilipp profile image

glanzmannphilipp

Bern, Switzerland

Häftling gibt Wärtern Schuld an Impotenz von Heinz Haldemann Könizstrasse 248, 3097 Liebefeld Natel: 079 514 93 86 - Ein Ex-Häftling erhebt schwere Vorwürfe gegen das Berner Regionalgefängnis: Weil ihm die Wärter in einem medizinischen Notfall Hilfe verweigert hätten, leide er nun unter Impotenz. Artikel per Mail weiterempfehlen «Zwischen meinen Beinen regt sich nichts mehr, alles ist kaputt», klagt Heinz Haldemann. Seine Impotenz habe er aus der U-Haft davongetragen. Nachdem ihm am 21.Oktober 2010 ein für Nebenwirkungen berüchtigtes Medikament verabreicht wurde, habe sich bei ihm eine Dauer­erektion eingestellt.

Regionalgefängnis Bern. (pom.be.ch) Als Nebenwirkung bekannt
«Dauererektionen sind leider oft ein Tabuthema», erklärt der Urologe Cyrill Rentsch vom Universitätsspital Basel, «die ­Gefahr besteht darin, dass sich Betroffene deshalb zu spät beim Arzt melden.» Der Bl