Keep up to date with every new upload!

Join free & follow Krimeforce UK
57:07
Share
2 Steps For Dub

2 Steps For Dub

Playing tracks by

WOOKIE FEAT. LAIN, Steve Gurley, Sia, The Streets, Jammin and more.

Als UK Garage im Jahr 2002 immer mehr zu 2Step-Pop wurde und Bassmusik-Fans von Victoria Beckham Remixen genervt wurden, entwickelte sich der Sound grundlegend weiter. Das von Simon Reynolds, Autor im Musikmagazin „The Wire“, benannte „The Hardcore Continuum“ (hier) brachte den MC-dominierten Garage-Stil der So Solid Crew und einen dunkleren 2Step-Sound mit Reggae-Einflüssen von Produzenten wie Horsepower Productions und El-B vom Label Tempa hervor. Daraus entstanden später Grime und Dubstep. Mala und Coki (Digital Mystikz) entwickelten das Dubstep-Genre radikal weiter. Auf ihrem ersten Release „Pathways“ aus dem Jahr 2004 waren nur noch halb so viele Beatschläge pro Takt zu hören wie bei alten Garage Stücken. Die Soundästhetik erinnerte an die Veröffentlichungen von Goldies Drum & Bass Label Metalheadz Mitte der 90er Jahre.

Tracks vom Mixtape und noch vieles mehr gibts live zu hören bei der nächsten „We Love Bass“ Party im Schwarzen Schaf am Samstag, den 8.9.2012.

Comments