Keep up to date with every new upload!

Join free & follow SWR2 Zeitgenossen
Share
  • 6 years ago
Salomea Genin, Jüdin

Salomea Genin, Jüdin

Im Gespräch mit Ursula Nusser. SWR2 Zeitgenossen vom 19.11.2011 | SWR2 Zeitgenossen vom 19.11.2011
1982 begann Salomea Genin "ernsthaft zu schreiben": "Ich wäre sonst erstickt, denn keiner wollte hören, was ich zu sagen hatte." Sie lebte damals in Ost-Berlin und arbeitete seit 20 Jahren für die Stasi. "Ich folgte den falschen Göttern" - so hat sie ihre 2009 erschienene Lebensgeschichte überschrieben. Salomea Genin wurde 1932 als Kind polnisch-russischer Eltern in Berlin geboren. 1939 floh sie mit ihrer Familie vor den Nazis nach Australien. Als Jugendliche begeisterte sie sich für den Kommunismus, trat in die Kommunistische Partei Australiens ein und zog 1963 nach Ost-Berlin

Comments