Keep up to date with every new upload!

Join free & follow SWR2 Kontext
Share
  • 1 year ago
We make your hair great again! Über die politische Relevanz der Frisur

We make your hair great again! Über die politische Relevanz der Frisur

Tagged

#kultur

Von Elisabeth Brückner | Donald Trumps Markenzeichen ist die Haarsträhne über der Stirn zu einer Welle drapiert und festgesprayt. Waschen, legen, kleben. Ein Gesamtkunstwerk in blond. Der US-amerikanische Präsident legt Wert darauf, dass seine "Hairforce One" keine Perücke ist sondern "real hair". Der Meister des Fake legt Wert auf echtes Haar. Das überrascht nicht. Denn seit alters her symbolisiert die Männer-Mähne Freiheit, Kraft und Mut.
Als hotspot der Herren-Frisur hat Frankreich eine lange Tradition. Diese Tradition lässt sich der Elysee-Palast 9895 Euro im Monat kosten für einen festangestellten Friseur. Er heißt Olivier und ist ausschließlich für das schüttere Präsidenten-Haar von Francois Hollande zuständig. Und ist das auch gut so? Ja.
Der Politologe Professor Philipp Manow erklärt in SWR2 Kontext, warum Politiker unbedingt die Haare schön haben sollten und wonach sich die politische Relevanz der Frisur bemisst.

Comments