Keep up to date with every new upload!

Join free & follow SR 2 - ZeitZeichen in der Morg
ZeitZeichen vom 27.07.1992 - Die letzte Hauptversammlung der Hoesch AG in Dortmund

ZeitZeichen vom 27.07.1992 - Die letzte Hauptversammlung der Hoesch AG in Dortmund

Es war die erste "feindliche Übernahme" in der Wirtschaftsgeschichte der Bundesrepublik - und dazu noch ein Angriff durch einen direkten "Nachbarn". Heimlich hatte Krupp-Chef Gerhard Cromme an der Börse Anteile des Dortmunder Rivalen Hoesch gekauft und sich die Aktienmehrheit gesichert.
Am 27. Juli 1992 besiegelte die letzte Hauptversammlung von Hoesch das Ende der Eigenständigkeit des Stahlunternehmens nach 120 Jahren. Der Rationalisierungsdruck in der Stahlbranche war damit nicht vorbei. Weitere Einschnitte folgten: 1997 fusioniert Thyssen mit Krupp-Hoesch, 2001 wird in Dortmund die Flüssigstahl-Produktion beendet. Geschadet hat es der Stadt nicht: 2017 steht sie ohne Kohle, mit weniger Stahl und Bier besser da als zu der Zeit, als es aus Schloten der Hoesch-Westfalenhütte bräunlich qualmte.

Comments