Keep up to date with every new upload!

Join free & follow SR 2 - ZeitZeichen in der Morg
Share
  • 1 year ago
ZeitZeichen 02.03.2017:  Der Todestag des italienischen Architekten und Malers Giacomo Quarenghi

ZeitZeichen 02.03.2017: Der Todestag des italienischen Architekten und Malers Giacomo Quarenghi

Die russische Stadt St. Petersburg entsteht auf dem Reißbrett. Die Architekten von Zar Peter dem Großen, die allesamt aus Europa stammen, arbeiten mit geraden Linien, aufeinander abgestimmten prachtvollen Fassaden und einheitlichen Firsten, so dass immer der weite Himmel über der Stadt zu sehen und zu spüren ist.
Nach Peters Tod führt auch Katharina die Große den Weiterbau der Stadt in seinem Sinne fort. Ihr bevorzugter Architekt ist der Italiener Giacomo Quarenghi. Ab 1781 wirkt er in St. Petersburg und baut Teile des Katharinenpalastes in Zarskoje Selo. Er schafft das Hoftheater des Zaren in der Eremitage und das Gebäude des Smolny-Instituts. Quarenghi gilt als Wegbereiter des späteren Klassizismus. Neben seiner Tätigkeit als Baumeister malt er zahlreiche Aquarelle, die Stadtansichten von St. Petersburg und Moskau zeigen.

Comments