Keep up to date with every new upload!

Join free & follow Kontext
Share
Stefan und Lotte Zweigs südamerikanische Briefe

Stefan und Lotte Zweigs südamerikanische Briefe

Im Juli 1940 brach der weltberühmte Schriftsteller Stefan Zweig mit seiner fast dreissig Jahre jüngeren Frau Lotte aus dem englischen Exil zu einer Vortragsreise nach New York, Argentinien, Brasilien, Chile und Uruguay auf. In Europa fühlte er sich bedroht, in Amerika wollte er nicht bleiben.Schliesslich liessen sich Stefan und Lotte Zweig in Brasilien nieder. Bis zu ihrem gemeinsamen Suizid am 23. Februar 1942 schrieben sie unzählige Briefe an Lottes Bruder und Schwägerin Hannah und Manfred Altmann. Die Altmanns waren aus Deutschland emigrierte Ärzte. Sie hielten in London und Bath die Stellung. Die Briefe von Stefan und Lotte Zweig sind ganz privat. Aber sie erzählen, was Exil damals bedeutete, machen Geschichte in Echtzeit begreifbar und geben erstmals überhaupt Lotte Zweig das Wort. Zweigs Sekretärin und zweite Frau war bislang immer Spekulationen ausgesetzt. Nun können wir sie als eine gebildete, lebenskluge und tapfere Frau erfahren.Bücher zum Thema:Stefan und Lotte Zweigs südame

Comments