Keep up to date with every new upload!

Join free & follow Berlin Mitte Institut
Share
Pumpin' Techno: Fresh Meat b2b 100Tons 5-10AM @ Golden Gate Berlin 28.04.2012

Pumpin' Techno: Fresh Meat b2b 100Tons 5-10AM @ Golden Gate Berlin 28.04.2012

Playing tracks by

Bass kleph.

Hier gibts den Mitschnitt von Alex und mir vom 28.04.2012 aus dem Golden Gate zum Runterladen, Set Time 5-10AM. Die ersten beiden Stunden mach ich alleine, die weiteren 3 haben Alex und ich back 2 back gemischt. Stimmung war super, der Laden hat gekocht, umso froher war ich das Set mit einem Raummikro aufgenommen zu haben – nicht via Mixer! Jetzt können wir diskutieren: Natürlich ist die Qualität nicht so knackig wie via Mixer aufgenommen, aber dafür gibts Live-Atmosphäre! Die Musik hört sich nicht so clean wie aus dem Mixer Rec-out an, sondern eben schön dreckig – wie man es kennt von großer Lautstärke in Räumen. Mir persönlich gefällt das richtig gut. Auch finde ich, dass die Musik sich so wesentlich fetter anhört. Nachteil ist, dass auch das Gebrabbel der Gäste aufgenommen wird – aber irgendwie gehört das zu einem Live-Mitschnitt auch dazu. Über weite Strecken und nach einer Weile blendet man die Stimmen unterbewusst beim Hören aus, erst wenn die Leute johlen merkt mans wieder.

Comments

Danny Ossian Edwards

BANGING ! :)

Berlin Mitte Institut

fameland, siehe text

fameland
fameland

das ist ja eine tolle soundqualitaet - mit dem Handy aufgenommen?

Moni
Moni

<3

sebastian "freak" nicolai

Yip - Schönes Set!
...vlt. aber beim nächsten Mal einfach mal beides mitschneiden, also Mix-Out & Live-Micro und im nachhinein beides am Rechner zusammenfrickeln?
Dann kriegt ihr beides transportiert > Live-Stimmung im Laden & satten Musikklang! ...weil bei einigen Platten is' schon ein wenig schade drum wenn's ausschließlich verhallt & "hohl" klingt.
Nur so als Anregung. ;)
MfG Sebastian

Berlin Mitte Institut

mir gefällts auch gut, interessant mit dem reverb, aber kann das den liveeffekt auch tatsächlich produzieren?

Elektronic City (Rico)

Sets Live per Micro aufzunehmen finde ich "echter" ;o)

Beim mastern von Sets die zu Hause "clean" mitgeschnitten werden, mische ich noch bissl Reverb mit bei um einen räumlichen Eindruck zu schaffen.